Schlagwort-Archive: Institut für Immunologie

wiss. Mitarbeiterin / wiss. Mitarbeiter (Doktorand/in)

Die/der Stelleninhaber/in soll die wissenschaftliche Bearbeitung von Forschungsaufgaben im Rahmen des Projektes „Induction and regulation of early immune mechanisms against Lyssavirus infection on mucosal surfaces in different hosts“ übernehmen. Der Schwerpunkt in diesem Projekt liegt in vergleichenden Untersuchungen von angeborenen Resistenzmechanismen und den induzierten Signalpfaden auf die schützende erworbene Immunantwort gegen Lyssaviren in verschiedenen Modellen (Maus, Fledermaus, Waschbär) um unterschiedlich regulierte Immun-Antworten auf Schleimhäuten in-vitro und in-vivo zu identifizieren, die für die unterschiedlichen klinischen Verläufe verantwortlich sind. Die Daten sollen die Basis für ein rationales Design von Impfstoffen sein, um gezielt die angeborenen und erworbenen Immunmechnismen zu stimulieren, die eine Resistenz bzw. Immunität gegen Lyssaviren vermitteln. Hier weiterlesen

wiss. Mitarbeiterin / wiss. Mitarbeiter (Doktorand/in)

Die Stelleninhaberin/ der Stelleninhaber soll die wissenschaftliche Bearbeitung von infektionsbio-logischen Forschungsaufgaben im Rahmen eines FLI-Projektverbundes übernehmen. In dem zu bearbeitenden Forschungsprojekt werden zellautonome Resistenzmechanismen bakterieninfizierter Wirtszellen untersucht. Im Schwerpunkt beschäftigen sich die Studien mit Coxiellen. Die gewonnenen Erkenntnisse werden ein detailliertes Verständnis zur antibakteriellen Immunabwehr ermöglichen und wichtige Grundlagen zur Entwicklung zukünftiger Impf- und Behandlungsstrategien schaffen. Die vorgesehenen experimentellen Arbeiten basieren auf einem breiten Methodenspektrum, das moderne molekularbiologische, zellbiologische und immunbiochemische Techniken umfasst. Hier weiterlesen